zur newbieweb.de Startseite
► INHALT / ARCHIV
Home / News
Artikel (ab 2017)
Downloads
 
Artikel (Archiv)
Internet
Programme
Handy / Mobile
Linux Server (Debian)

Ratgeber (Archiv)
Multimedia-Lexikon

► RUND UM NEWBIEWEB
Presse
Partner / Banner
Impressum

 Sie sind hier: (Schein)Sicherheit von Personal Firewalls 
Seiten 1 2  
Aber eine Personal Firewall kann Programmen den Zugriff von Programmen ins Internet untersagen...

Das ist nicht ganz korrekt. Natürlich bekommen Sie angezeigt, wenn ein Programm versucht, ins Internet zuzugreifen, allerdings kann dies leicht umgangen werden. Sollte ein Programm, das wirklich mit dem Internet kommunizieren will, intelligent genug programmiert worden sein, so wird dieses es auch schaffen. Nehmen wir folgendes Beispiel: Sie haben ein Programm, welches Zugriff auf das Internet haben möchte, ausgeführt. Nun wartet das Programm, bis Sie den Internet Explorer starten, und in diesem Moment wird das Programm versuchen, auf das Internet zuzugreifen. Es identifiziert sich anschließend als "Internet Explorer", und die Firewall wird Sie fragen, ob Sie "Internet Explorer" den Zugriff auf das Internet gestatten möchten. Da Sie surfen möchten, klicken Sie natürlich auf "Ja" und schon hat das Programm vollen Zugriff auf das Internet.
Andere Möglichkeiten wären es, die Firewall einfach auszuschalten, da die meisten Windows Nutzer mit Administratorrechten arbeiten.
In dem meisten Fällen bekommen Sie allerdings angezeigt, ob ein Programm Kontakt zum Internet aufbauen möchte. Doch, wenn Sie kein Programm starten, von dem Sie denken, dass es gefährlich für Sie sein könnte, ist es ja auch egal, ob Sie dem Programm den Zugriff auf das Internet gewähren oder nicht.

Ich habe eine Personal Firewall im Einsatz und werde dauernd angegriffen.

Dies ist ein cleveres Verfahren der Hersteller, um Sie davon zu überzeugen, dass die Personal Firewall etwas macht. Bei diesem "Angriff" handelt es sich in den meisten Fällen um so genannte "Port-Scans". Dabei wird nur geschaut, ob ein Dienst auf einem Port läuft. Vergleichbar ist dies mit einem Bummel durch eine Einkaufsstraße. Sie sehen ein Geschäft, und schauen nach, ob dieses Geschäft geöffnet ist. Wenn es nicht geöffnet ist, gehen Sie weiter. Wenn es allerdings geöffnet ist, betreten Sie das Geschäft und sehen nach, ob für Sie etwas interessantes dabei ist. Beim Computer ist es ähnlich, es wird dabei geschaut, ob ein Programm (meistens ein trojanisches Pferd) auf Ihrem Computer läuft und man zu diesem Kontakt aufnehmen kann. Wenn sich auf Ihrem Computer kein trojanisches Pferd befindet, brauchen Sie auch nichts befürchten.

Warum sind Personal Firewalls dann so beliebt?

Dies liegt ganz einfach daran, dass man von der Software eine Sicherheit vorgegaukelt bekommt. Man fühlt sich sicher, und solange alle Programme weiterhin mit dem Internet kommunizieren können und keine Probleme damit entstehen, wird diese Software als gut angepriesen. Was sich wirklich abspielt, und ob die Personal Firewall wirklich sicher ist ist nicht einfach nachzuweisen. Dieses Wissen fehlt den meisten Benutzern, diese verlassen sich auf die Software.

Fazit

Eine Personal Firewall kann die Sicherheit Ihres Computers erhöhen. Allerdings ist an einen perfekten Schutz nicht zu denken, aufgrund der vorher angeführten Argumente. Sollten Sie eine Personal Firewall einsetzen, so lassen Sie sich niemals von einer Scheinsicherheit beruhigen, auch weiterhin lauern im Internet viele Gefahren, vor denen Sie auch keine Personal Firewall schützen kann.
Sollten Sie DSL mit einer Flatrate haben, denken Sie über den Kauf eines Routers nach. Dieser Erhöht Ihren Schutz im Internet, ohne dass Sie eine zusätzliche Software installieren müssen, die noch an der Systemleistung zerrt.
Benutzern von Windows XP ist anzuraten, die in XP Integrierte Firewall zu nutzen. Diese kostet einerseits kein Geld, und weiterhin schützt sie gut gegen Angriffe aus dem Netz ab.

(ab)



Artikel eingetragen am: 14.08.2004

 Seiten 1 2           
 Links zum Artikel:

-->
Im Forum diskutieren



____Ausdrucken        |       Zur Artikelübersicht 




 Anzeige:


 

► Statistiken / Aktivität
Statistiken aufrufen
Es sind 0 User und 13 Gäste online
Eingeloggte User:

► PARTNER
Schlager-Welten
brainsquad Werbeagentur
Bertl's Records
Musicfolder Songarchiv
Musikvideo-Produktion München
BAYAROX Musiker
Musiker-Band Website
Euvento Musikerjobbörse
Wellnessmusik für Hotels

Anzeigen:
Arbeitsstellen in Deutschland
Finde einen passenden Job mit Jooble

© 2004-2017 by brainsquad.de | werbeagentur und tonstudio münchen